Aufklärung zu #FaceTheDepression

#FaceTheDepression darunter teilen Betroffene zurzeit scheinbar glückliche Fotos aus einer depressiven Phase. Damit wollen sie einander ermuntern, sich der Krankheit zu stellen – und zeigen, dass ein Lächeln noch lange kein Beweis dafür ist, dass es einem gut geht. Marcel Wisler von der Schweizer Stiftung Pro Mente Sana erklärt, wieso es wichtig ist, dass man im Umfeld über psychische Probleme spricht – und wieso der Hashtag mit Vorsicht benutzt werden soll zum Beitrag